Nur Steuerberatung war gestern

Unser Anliegen ist es, unseren Mandanten so viel Freiraum zur Verwirklichung ihrer eigenen unternehmerischen Ziele wie möglich zu verschaffen. Nichts ist für den wirtschaftlichen Erfolg förderlicher, als ausreichend Zeit für die Umsetzung der eigenen Ideen zur Verfügung zu haben. Eine individuelle und persönliche Beratung ist selbstverständlich.

Das Unternehmen

Die BKS Steuerberatungsgesellschaft mbH wurde im Juli 2000 gegründet.

Wir verstehen uns als junges, modernes Dienstleistungsunternehmen. Oberstes Ziel ist es, unseren Mandanten soviel Freiraum zur Verwirklichung ihrer eigenen unternehmerischen Ziele wie möglich zu verschaffen. Nichts ist für den wirtschaftlichen Erfolg förderlicher, als ausreichend Zeit für die Umsetzung der eigenen Ideen zur Verfügung zu haben. Individuelle und persönliche Beratung ist selbstverständlich.

BKS Steuerberatungsgesellschaft

Aktuelles

Zweites Familienentlastungsgesetz

Am 29.7.2020 legte das Bundeskabinett einen Entwurf für das "Zweite Familienentlastungsgesetz" vor. Zentrale Elemente sind eine Erhöhung des Kindergelds sowie die Anhebung des Grundfreibetrags. Ziel des Gesetzes ist die Verbesserung der Familienleistungen, ein gestiegenes Existenzminimum für Steuerpflichtige und deren Kinder sowie der Ausgleich der kalten Progression.

Durch das Gesetz erhöht sich das Kindergeld ab dem 1.1.2021 um jeweils 15 € im Monat auf 219 € für das erste und zweite Kind, 225 € für das dritte Kind und 250 € für jedes weitere Kind. Der Kinder- und der Betreuungsfreibetrag steigen gleichmäßig jeweils um 144 € im Jahr für jeden Elternteil von 2.586 € auf 2.730 €. Der Betreuungsfreibetrag erhöht sich von 1.320 € auf 1.464 €. Die zur steuerlichen Freistellung des Kinderexistenzminimums dienenden Freibeträge steigen auf insgesamt 8.388 € für jedes berücksichtigungsfähige Kind.

Der Grundfreibetrag sowie der Höchstbetrag für den Abzug von Unterhaltsleistungen steigen in Stufen. So erfolgt jeweils eine Anhebung um 288 € im Veranlagungszeitraum (VZ) 2021 auf 9.696 € und im VZ 2022 auf 9.984 €.

Zum Ausgleich der kalten Progression sieht der Gesetzesentwurf vor, die übrigen Eckwerte des Einkommensteuertarifs für die VZ 2021 und 2022 anzupassen. Somit wäre z. B. der Spitzensteuersatz von 45 % erst ab einem zu versteuernden Einkommen von 274.613 € (VZ 2021) bzw. 278.732 € (VZ 2022) zu zahlen.

Alle Beiträge sind nach bestem Wissen zusammengestellt. Eine Haftung und Gewähr für deren Inhalt kann jedoch nicht übernommen werden. Aufgrund der teilweise verkürzten Darstellungen und der individuellen Besonderheiten jedes Einzelfalls können und sollen die Ausführungen zudem keine persönliche Beratung ersetzen.

Inhalt ausdrucken
zurück zum Inhaltsverzeichnis

Haben Sie Fragen zu dem Beitrag? Sprechen Sie uns an!

Kontakt

BKS Steuerberatungsgesellschaft mbH

Hauptsitz
Strandstraße 3
17192 Waren (Müritz)
Tel. 03991/1525-0
Fax: 03991/1525-25

Zweigniederlassung
Reuterplatz 3
17153 Stavenhagen
Tel. 039954-246290
Fax: 039954-246291

Unsere Lösungen

Jedes Unternehmen und jede Privatperson ist einzigartig. Individuelle Anforderungen benötigen eine ebenso individuelle wie auch optimale Beratungsmöglichkeit. Aus diesem Grund analysieren wir in enger Zusammenarbeit mit unseren Mandanten ihren konkreten Bedarf, um die stets bestmögliche Lösung zu finden.

Kooperationen

Unsere Steuerberatungsgesellschaft ist Partner von Arisotax. Aristotax ist ein Netzwerk von unabhängigen Steuerberatern, Rechtsanwälten, Notaren und Wirtschaftsprüfern. Im Rahmen dieses Netzwerkes besteht die Möglichkeit, u.a. Fallbezogen auf Spezialisten zurückzugreifen. Dieses erhöht die Beratungskompetenz jedes Netzwerkpartners und sichert eine qualitativ hochwertige Beratung für den Mandanten.
www.aristotax.de

Weiterhin kooperiert unsere Gesellschaft mit der Rechtsanwaltssozietät Arndt/Schröder/lange. Gemeinsam sind wir in der Lage, unseren Mandanten Lösungen für Ihre Probleme im Steuer- und Zivilrecht anzubieten.
www.asl-recht.de